Piratencamp 15.-17.09.2017

Paddelpiraten eroberten den Elbsee

Ein ganzes Wochenende lang war das Vereinsheim des KC Hilden fest in Piratenhand!  Jugendwanderwartin Anja Halfmann hatte Kinder im Grundschulalter zum Piratencamp eingeladen und sich einige Aktionen auf dem Wasser und an Land für den Seeräubernachwuchs ausgedacht. Kein Wunder, dass das Piratenstimmungsbarometer an alle drei Veranstaltungstagen beste Laune auswies.

Stilecht ausgestattet mit einer Piratenflagge und Bandanas (Piratenkopftüchern), konnten  die jungen Abenteurer  bei bestem Wetter den Elbsee über die Bootsrutsche erobern, die Welt hinter der Insel erkunden und zum Abschluss  ihr Können bei einer wilden Flussfahrt mit „Entern und Kentern“ auf der  Wupper unter Beweis stellen. Aber auch an Land ging es lustig zu. Da  wurde zum Beispiel Piratenmemory gespielt oder ein Kanonenkugelangriff geübt.

Dank der Unterstützung von drei erwachsenen Vereinsmitgliedern und zwei paddelerfahrenen Nachwuchs-Piraten aus dem KCH-Jugendteam, Skip und Jazz Lieverscheidt (beide 11), haben alle acht Teilnehmer-/innen die Abenteuer mit Bravour gemeistert und die abschließende Paddelpiratenprüfung problemlos bestanden. Die Veranstaltungsform „Paddelpiraten“  ist vom Kanuverband NRW ins Leben gerufen und vom KC Hilden erstmalig als Angebot für Kinder im Grundschulalter umgesetzt worden. Die Stadtwerke Hilden hatten dem KC Hilden für das Wochenende  ihren 9-Sitzer-Bus überlassen, was der Piratenmutter Anja den Transport der wilden Horde zur Wupper und die Erledigung mancher Einkäufe  erheblich erleichterte.

 

 

 

Letzte Änderung am Sonntag, 24 September 2017 13:30
September 24, 2017

Registrierung